‘JEDE REVOLUTION IST EIN WÜRFELWURF’ / EVERY REVOLUTION IS A THROW OF DICE

 

D45EA8BE-2957-4EED-B4F0-A7BE79687AD3_1_201_a

ENGLISH TRANSLATION
BY DAVID VICHNAR
ALIENIST 7

 

1   Die Geschichte eines Typen der Kassiber für Pierre Goldman, Ulrike Meinhof und Toni Negri schmuggelt

2   Kein Schibboleth, das ihm nicht über die Lippen käme, ein linguistisches Chamäleon, mal Jude, dann wieder Anarchist

3   Von den ersten Gesetzen der Könige und Propheten (sowie der Gefängnisinsassen) bis in die Gegenwart sind Mauern und Wände das Fundament politischer Botschaften

4   Er glaubt an die Dichtung, aber die Dichtung ist unzulässig
Im übrigen gibt es sie nicht

5   Der Text ist ohne Geheimnis
Chaotisch und delirant

6  Eine Szene mit einem Pferd auf einem Klavier im Wald von Meudon
Ein ästhetisches Paradigma

7  Die Macht des Verschwindens und die Entdeckung einer Welt poststalinistischer Sektierer und Cyborgs

8  Alles geht schief, wenigstens stelle ich es mir so vor

9  Ein Licht-Blitz der das Bewußtsein aufspaltet
Wie erzeugt man Chaos und beherrscht es gleichzeitig?

10 Als es 1986 in Tschernobyl zur Kernschmelze in Reaktorblock IV kommt, sagt er den allmählichen Zerfall des Ostblocks voraus

11 Wieder gescheitert, weil es niemals funktioniert

12 Die Revolutionen, die Revolutionen

13 Die stalinistischen Hungerkuren haben den Appetit angeregt

14 Tatlins Denkmal der III. Internationale ist die Spirale zur Befreiung des Menschen
Ein Fragment aus der Zukunft

15 Spardiktate für das Proletariat damit die Schatztruhe der Mächtigen nicht an Glanz verliert

16 In Erwartung des Dritten Weltkriegs

17 Weil sich die Klaviere nie bewegen wie die Pferde

18 Manöver in der nuklearen Zone
In der die Lebenden sich häuten

19 Das alte Kathargo führte drei große Kriege
Nach dem ersten fragte niemand nach dem Warum
Nach dem zweiten war es noch bewohnbar
Nach dem dritten ein flackerndes Nachbild, dann nichts mehr

20 1980: das Verschwinden des großen mythischen Subjekts, Verwüstungen der Identität, Althusser erwürgt seine Lebensgefährtin, Ceaucescu läßt meteorologische Berichte fälschen, damit die Menschen weniger heizen, Arbeiteraufstände in Gdansk (um 1 Uhr nachts ruft die Duras die Auskunft an um über Gdansk zu reden)

21 Bleisärge und verstrahlte Leichen mit Beton ausgegossen
Die Überführung des Sarkophags

22 Mit seinem Freund Sarenco transportiert er ein Klavier in die Alpen auf 2500 Meter Höhe

23 Wenn die Bilder hinter den Wörtern verschwinden

24 1981 spielt er in Prag die ganze Nacht mit Derrida auf einem von ihm eigens dafür beschrifteten Papiertaschentuch OXO, nachdem man den Philosophen aufgrund eines vom Geheimdienst manipulierten Drogenfunds in seinem Reisekoffer, ins Gefängnis von Ruzyně geworfen hat

25 Der unerträgliche Anblick des dritten Türhüters

26 Die Geschichte eines Typen der mit seinen Freunden die Zeitschrift A/traverso herausgibt
Deren Helden Majakowski und Artaud heißen
Experimente im Schatten einer Revolution

27 Der Kadaver Artaud’s stellt sich tot (multiple spektrale Intelligenzen)
Während die elektrische Zunge des Menschen vor Gericht sich jeder Klassifizierung widersetzt

28 Das Wort ist nicht für immer an (s)eine Idee gekettet

29 Sie reden und reden — okay! sie reden andauernd. Sie senden Zeichen, Wörter, Teile von Zeichen, Teile von Wörtern

30 Die »schmutzige Sprache« von Radio Alice in der Via Pratello

31 Sprechen ist wie Fasten
Delirieren wie Beißen

32 Der Ertrinkende fragt sich welche Hand er aus dem Wasser streckt
Eine Faust die sich ballt

33 Majakowski schreibt die erste Ausgabe der Revolutionszeitung mit Kreide auf die Aussenseite eines Waggons
Für die zweite Ausgabe wird der Text der ersten bedenkenlos entfernt

34 Das immer noch gleiche Klavier soll 1974 aus dem Fenster (2. Etage) eines Salons in Brescia geworfen werden
Ein Attentat der Faschisten in der Stadt bei dem 8 Menschen sterben hält sie davon ab

35 »Carabinieri / vergesst nicht / wir haben Majakowski / zu rächen«

36 Die Angst hat zwei Paar Flügel
Der Lärm nackte Paniken

37 In den Bäumen bewegt sich der Wind wie Schlangen
Die Kamera schwenkt auf Odysseus und den Carabinier Poirot, die am Boden ringen. Carabinier Brassat tritt Odysseus gegen den Kopf. Odysseus lässt vom Carabinier Poirot ab und richtet sich halb auf. Der Carabinier Brassat richtet das Gewehr auf ihn. Odysseus nimmt seinen Hut vom Boden und setzt ihn auf,  dann nimmt er die Hände hoch.²

38 Die revolutionäre Attrappe wird als Schaum in der Stadt ausgegossen
Die Strasse hat keine hat eine Zunge zum Schreien
Der Dichter in der gelben Jacke im roten Bologna

39 Die Namen sind fortgewischt von der Mauer, die Befehle nicht ausgeführt
(1871 werden vor der ‘Mauer der Föderierten’ 147 Kommunarden abgeschlachtet und wie tote Hunde verscharrt)

40 Die Suchscheinwerfer leuchten bis auf die Knochen
Die Schönheit lernt Präzision

41 Die Zukunft erfordert einen Sprung
Ein kalter Nagel den man dir ins Gehirn schlägt

42 Ein Band knüpft sich 1989 von der Narodni Straße zum Wenzelsplatz

43 Für einen Augenblick zerbricht das System der Isolierung, der Raum der Nekropolis
Die Überlagerung verschiedener Subjektivierungsschichten
Die deterritorialisierten Ströme

44 Eine Grenze mit aufgeschnittener Kehle
Schwimmende Lichter, Spiegeleffekte und Doppelbelichtungen

45 Das Schibboleth an den Checkpoints dient als Erkennungsmerkmal
Der Wechsel zwischen Echolalie und Glossolalie
Die auszudrückende Leerstelle der Gegenwart

46 Die Angst hat drei Paar Flügel
Und läßt uns zurück

47  Theaterleute die jetzt als Heizer, als Straßenkehrer arbeiten
Brennende Bogenschützen auf dem Hradschin

48 Der nächste unerwartete Schritt bringt den Gegner aus dem Gleichgewicht
Ließ Kafka nicht ein Seil knapp über dem Boden spannen, anstatt in der Höhe?

49 Eine grinsende Katze im Laterna Magica im äußersten Kreislauf der Stadt
Der tägliche Silberstrom entzündeter Glöckchen und Schlüsselbunde über den Plätzen und Straßen

50 Ist eine Revolution ohne Grammatik je erfolgreich gewesen?

51 Man weiß, der Teufel sitzt auf der Burg
Der Kopf Husáks. Ein Rasiermesser das über Glas fährt.

52 Bis er in den zerfressenden Eingeweiden Europas verschwindet

53 Und die ideologische Fratze sich selbst reproduziert
Ein langsam knarrendes Feuer aus den Augen, der Stimme
Die Verwandlung aus Bazillus und Syntax

54 Ein neues Gespür für Grenzen
Sie haben uns unter Strom gesetzt

55 Das Theater als Freiheitsmaschine das Leben wiederherzustellen (Havel erkennt die illusionistische Struktur des modernen Subjekts und daß man mit diesen Schweinereien Wunder vollbringen kann)

56 Ergänze deine Erinnerungen, die fraktalen Erfahrungen des Denkens
Unsere geträumten Monopole sind sprengkörpergroße Tumore

57 Erhabenes existiert mitunter nur noch in katastrophischen, revolutionären Perioden, im Zündschwamm der Dichtung

58 Das Theater steht in Flammen, die Paläste beugen sich in Wunden
Die ‘Magie des Realen’, der sich die dichterische Produktion nicht entziehen kann
Aber das Ausbleiben des Schreckens ist grausam

59 Er nennt es das Paradox Tertullians
Der Schock wird zur Gewohnheit
Es gibt Gewohnheiten die Rache bedeuten

60 Der in sich selbst pulsierende Rest oder zumindest das,  was an die Oberfläche kommt, wenn nichts mehr übrigbleibt

61 Das Phantom des Kapitals (eines weltweit integrierten Kapitalismus) ersetzt das Gespenst des Kommunismus
Eine Art kollektive Chaosmose, durchlöchert von den Einstichen ethnischer Reizbarkeit

62 Lass dir ausserhalb der durchsichtigen Welt nicht ins Gesicht spucken
Behandel Tyrannen wie Insekten, Zorn webt die Zellen wie ein Netz

63 Die Flöhe im Pelzkragen des Türhüters bleiben unbeirrbar

64 Maschinische Schnittstellen und Fetischisierung der Despotenmaschine:
Mit dieser oder jener Schlag-Seite / die Klinge mit der der Tote die Wände seines Sargs vollschreibt

 

_______________________________________________

¹ Jean-Marie Straub / Danièle Huillet | Toute révolution est un coup de dés
² Jean-Luc Godard | Les Carabiniers

 

ENGLISH TRANSLATION
BY DAVID VICHNAR

HERE

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s